Der DFV


Wer ist der Deutsche FährVerband?

Der DFV ist ein klassischer Unternehmensverband deutscher Fährbetriebe.
Wiedergegründet 1946 in Düsseldorf hat der Verband heute über 50 Mitgliedsbetriebe aller Größenordnungen aus ganz Deutschland – von der Kahn- bis zur Großfähre.
Der Verband ist als Verein eingetragen, seine Gemeinnützigkeit ist anerkannt.

Welche Aufgaben verfolgt der DFV?

Interessenvertretung

Die Interessen aller Fährunternehmen gegenüber Politik, Verwaltung und Institutionen zu vertreten und in den entsprechenden Gremien aktiv mit zu gestalten.

Information

Relevante Informationen werden zeitnah und aufbereitet an die Mitgliedsunternehmen weitergereicht – Neuigkeiten aus der Wirtschaft ebenso wie Änderungen der gesetzlichen Grundlagen.

Kommunikation

Eines der Hauptziele ist die Förderung der Kommunikation zwischen den Mitgliedsbetrieben

In Fährunternehmen sind viele Aufgaben in Technik und Verwaltung zwar speziell und ungewöhnlich  – aber keinesfalls einmalig. Der DFV dient hier seit seiner Gründung als Plattform, um einen Meinungs- und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen und zu Fördern. Er dient weiterhin als Initiator gemeinsamer Projekte im Interesse der Mitglieder.

Wie verfolgt der DFV seine Aufgaben?

Information ist uns wichtig – Daher informiert der Vorstand regelmäßig über seine Arbeit in Gremien, Änderungen und Neuigkeit rund ums Fährwesen.
Häufige offenen Vorstandssitzungen, Newsletter und Verbandstreffen werden ebenso genutzt wie der persönliche Griff zum Telefon.